Virtual Dedicated Server – Dedizierter RAM & CPU und schnelle Bereitstellung

Kurz nach der Eröffnung unseres ersten US-Standorts haben wir weitere tolle Neuigkeiten: Ab sofort bieten wir Virtual Dedicated Server (VDS) an! Leistungsstarke Instanzen, die schnell bereitgestellt werden können, waren das am meisten nachgefragte Feature unserer Kunden. Bei Contabo handeln wir getreu dem Motto „Der Kunde ist König“, und deshalb sind wir glücklich, diesen Wunsch erfüllen zu können. Dabei handelt es sich um die perfekte Kombination aus dedizierten physikalischen CPU-Kernen und einer schnellen Bereitstellung. 

Die Leistung eines Dedizierten Servers, so schnell bereitgestellt wie ein VPS

Bei einem Virtual Dedicated Server erhältst Du dedizierte Rechenleistung in Form von dedizierten physikalischen CPU-Kernen, die mit niemandem geteilt werden. Somit gibt es auch keine „störenden Nachbarn“, und niemand kann selbst die anspruchsvollsten Anwendungen behindern. Darüber hinaus sind diese leistungsstarken Instanzen dank unserem schnellen Bereitstellungsprozess innerhalb weniger Minuten verfügbar. 

Optimierter Speicher

Bei der Entwicklung unserer neuen VDS Serie haben wir uns besonders darauf konzentriert, diese für speicherintensive Anwendungen wie Datenbanken zu optimieren. Das Verhältnis von CPU-Kernen zu RAM von 1:8 sowie die Verwendung von 100% NVMe SSD Speicher gewährleistet eine noch bessere Performance bei allen Anwendungen, die Du auf Deinem VDS laufen lässt. 

Klassenbeste CPU

Bei der Auswahl der CPU für unsere Virtual Dedicated Servers wollten wie so viel Rechenleistung wie möglich für den geringstmöglichen Preis anbieten. Daher haben wir uns für den AMD EPYC 7282 entschieden. Diese CPU hat einen Basispreis von 1300 $ für 32 Kerne, anders ausgedrückt kostet ein Kern etwa 40 $. Wenn wir uns dazu eine vergleichbare Intel CPU anschauen, die einen ähnlichen Preis pro Kern aufweist, kommt dem die Intel Bronze 2P 3206R am nächsten, mit einem Preis pro Kern von etwa 38 $. Wenn Du jetzt die Leistung dieser beiden CPUS mit Hilfe des gemeinhin anerkannten SPECrate 2017_fp_base Benchmarks vergleichst, so wirst Du feststellen, dass der AMP EPYC 7282 über 33% mehr Rechenleistung pro Kern bietet – praktisch zum selben Preis. Daher haben wir uns für diese CPU entschieden.

Preise und Modelle 

Die Preise für Virtual Dedicated Server beginnen bei uns bereits ab 36,99 € / Monat und dafür bekommst Du 3 dedizierte physikalische Kerne und 24 GB RAM sowie eine 180 GB NVMe SSD! Dabei handelt es sich jedoch nur um unser kleinstes Modell, den VDS S, und Du kennst uns, stimmt’s? Natürlich ist das erst der Einstieg, und es geht bei uns auf der „Leistungs-Leiter“ rauf bist zum VDS XL. Dabei handelt es sich um ein wahres Leistungsmonster!
Schau Dir alle Details hier an.

Nested Virtualization

Mit unseren neuen VDS kannst Du Deine eigenen virtuellen Maschinen erstellen und hosten. Uns ist bewusst, dass das Fehlen dieser Möglichkeit bei unseren VPS für viele von Euch zu Bedenken geführt hat. Deshalb haben wir unsere Virtual Dedicated Server so konfiguriert und aufgesetzt, dass Nested Virtualization darauf möglich ist.

Dedizierte Bandbreite

Nicht nur CPU-Kerne und RAM können dediziert zugewiesen werden. Bei uns kannst Du auch dedizierte Bandbreite für jeden Deiner Virtual Dedicated Server dazu bestellen.

Zusätzlicher Speicherplatz

Solltest Du mehr Speicher für Deinen VDS benötigen, kannst Du ihn mit bis zu 2 zusätzlichen SSDs mit je bis zu 4 TB an Speicher bestücken! 

Dank der Ausstattung mit 100% NVMe SSDs, dedizierten physikalischen Kernen und einer beträchtlichen Menge an RAM sind unsere Virtual Dedicated Server sofort für sämtliche anspruchsvollen Aufgaben einsatzbereit, ohne dabei ins Schwitzen zu geraten. Hier gibt es die komplette Virtual Dedicated Server Produktübersicht. 

Kommentare
  • An sich tolles Produkt weil endlich mit Kernen die nicht die meisten Onlinespiele zum erliegen bringen (Xeon ist dafür fast kompletter Schrott). Das Verhältnis Kerne zu RAM ist genau was heutzutage gebraucht wird. Die anderen VPS haben einfach zu wenig RAM und überflüssige Kernzahl. Dann sah ich die Preise. Schauen Sie doch bitte mal bei Hetzner – da hab ich gerade für 40€ einen dedi Server mit Ryzen 5 3600 und 64GB RAM und SSD und 1GBit Netzwerk gemietet. Tut mir leid, das ist nicht konkurrentfähig. Für die Hälfte gerne.

  • Also sind die VDS jetzt wie die Root Server bei Netcup( https://www.netcup.de/vserver/ ) ?
    Also nur halt dass der Kunde die Ressourcen fest bekommt und nicht wie bei Netcup auf einen anderen Host migriert wird, wenn die Leistung knapp wird.
    Dann klingt das Angebot ganz Nett für den ein oder anderen, der keine Unterbekundungen haben darf.
    Die Leistung klingt schon einmal toll.

    Das mit dem eigenen vertuellen Servern klingt spannend.
    Kann ich also ProxMox nutzen oder muss ich QEMU verwenden?
    Docker und LXC/LXD machen denke ich dann auch keine Probleme.

    Interessantes Angebot, für meine Zwecke leider zu teuer als Jemand der das hobbymäßig macht, da sind Miniserver und VPS mehr was für mich.
    Aber es kommt in meine Empfehlungsliste, Falls mich Jemand fragt der gerade so ein Angebot sucht. 🙂

  • Super Sache!
    Klingt gut umgesetzt.
    Preiswerter Einstieg – Daumen hoch.
    Kunde: 20162 u. 22182

  • Hallo Benjamin,

    vielen Dank für Dein Feedback, das nehmen wir gerne auf!

    Wir wünschen Dir schon mal ein schönes Wochenende,
    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.