Private Networking ab sofort verfügbar

Heute machen wir den nächsten Schritt unserer Cloud-Transformation und führen Private Networking ein. Damit kannst Du ganz einfach private Netzwerke zwischen unseren Cloud VPS oder VDS erstellen. 

Mit unserem neuen Feature führst Du auch anspruchsvolle Workloads sicher aus. Private Networking ermöglicht Dir die Einrichtung von Clustern mit Instanzen, die unterschiedliche Aufgaben ausführen. Dabei profitierst Du von: 

  • Einer schnelleren Verbindung zwischen den Instanzen 
  • Einer Abschottung Deiner Daten, da diese Dein privates Netzwerk nicht verlassen 
  • Uneingeschränkten Traffic innerhalb Deines privaten Netzwerks 

Jeder Cloud VPS oder VDS kann Teil mehrerer privater Netzwerke sein. So kannst Du beispielsweise ein privates Netzwerk zwischen Deinen Anwendungsservern und Datenbankservern und ein zweites Netzwerk zwischen diesen Anwendungsservern und Webservern erstellen.  

Für die Nutzung von Private Networking ist eine zusätzliche Netzwerkinfrastruktur erforderlich. Deshalb berechnen wir eine Gebühr von 1,99 € pro Monat für jeden Cloud VPS und 4,99 € pro Monat für jeden Cloud VDS, auf dem Private Networking genutzt wird. Die Gebühr bleibt gleich, unabhängig von der Anzahl der privaten Netzwerke, an denen die Instanz beteiligt ist.  

Nachfolgend findest Du einige weitere Informationen zu Private Networking:  

  • Private Netzwerke können zwischen Cloud VPS und VDS frei erstellt werden. Storage VPS und Bare Metal Server werden nicht unterstützt.
  • Private Networking ist sowohl für neue als auch für bestehende Instanzen verfügbar.
  • Du kannst ein privates Netzwerk zwischen bestehenden Cloud VPS und VDS in derselben Region erstellen, auch wenn sie sich nicht im selben Rechenzentrum befinden. Falls sie in unterschiedlichen Rechenzentren in derselben Region sind, werden wir sie in einem Rechenzentrum zusammenlegen.
  • Eine Neuinstallation ist erforderlich, damit wir die neue Netzwerkkonfiguration automatisch einrichten können. Nach der Neuinstallation wird bei allen Instanzen cloud-init aktiviert sein. Die öffentlichen IPs Deiner Instanzen werden sich dabei ändern, falls sich Deine Instanzen zuvor in verschiedenen Rechenzentren befanden.  

Mehr über Private Networking erfährst Du auf unserer Website.