oneclick™ setzt auf Virtual Dedicated Server (VDS) von Contabo

oneclick TM ist eine Cloud-Plattform für die automatisierte Bereitstellung von Applikationen und Daten in einem digitalen Arbeitsplatz durch hochverschlüsseltes und schnelles Streaming in den Browser. Um den mobilen Arbeitsplatz aus der Cloud zu vervollständigen, können über die oneclick™ Plattform auch Remote Desktops angebunden und automatisiert ausgeliefert werden, wobei die Infrastruktur von Contabo zur Verfügung gestellt wird.

Für die Bereitstellung dieser Desktops in einer Multi-User Virtual Desktop Infrastructure setzt oneclick™auf die Virtual Dedicated Server (VDS) Lösung von Contabo. Dank ihrer leistungsstarken Performance passen die VDS-Pakete perfekt zu den hohen Ansprüchen der oneclick™ Nutzer. Mit ihren Virtual Dedicated Servern in deutschen sowie US-Rechenzentren konnten bei oneclick™ neue Produktlinien entwickelt und aufgebaut werden. Aufgrund der garantierten Leistung sind die VDS ideal für den Einsatz mit oneclick™ ausgelegt. Hinzu kommt das gute Preis-Leistungsverhältnis, wodurch Cloud Computing zu günstigen Konditionen ermöglicht wird.

„Mit Contabo haben wir einen sehr zuverlässigen Partner gefunden, der performante Cloud-Infrastruktur sehr kosteneffizient anbietet. Wir freuen uns sehr über diese Kollaboration.“, sagt Guido Russ, COO der oneclick AG und Projektleiter der Kooperation. „In Sachen Support konnte man sich auf Contabo verlassen. Unsere Anfragen wurden stets schnell und kompetent beantwortet.“, stellte er zudem den qualitativen Support von Contabo heraus.

Mit oneclick™ und der virtuellen Infrastruktur von Contabo erhalten beispielsweise KMUs oder größere Teams eine sofort einsatzbereite, vorkonfigurierte und gehärtete Lösung für Remote Desktops. Von überall und jederzeit über den Browser erreichbar, ermöglicht die oneclick™ Plattform ein effizientes und mobiles Arbeiten.

„oneclick™ und die Virtual Dedicated Server von Contabo ergänzen sich hervorragend und stellen gemeinsam eine besonders hochwertige Lösung dar“, ergänzt Guido Russ, der abschließend den Blick in die Zukunft richtet: „Als Erweiterung der von Contabo automatisiert bereitgestellten Serverbetriebssystemen wünschen wir uns die Integration von Microsoft Windows Server 2019. Um unsere Zusammenarbeit mit Contabo noch weiter intensivieren zu können, würden wir uns sehr über eine ansprechbare API freuen, um einen noch höheren Automatisierungsgrad und schnelleres Onboarding zu ermöglichen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.